Die Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung

Der Urlaub mit der Familie ist für viele eines der absoluten Highlights des Jahres. Denn was gibt es Schöneres, als eine tolle Zeit mit seinen Lieben zu verbringen und sich dabei in einer anderen, idyllischeren Gegend als der gewohnten eigenen vier Wände oder näheren Umgebung zu befinden, die man nur allzu kennt? Es tut bekanntlich gut, hin und wieder mal rauszukommen und etwas Neues kennenzulernen.

Außerdem hat ein gemeinsamer Urlaub viele weitere positive Effekte, die man nicht unterschätzen sollte. Reisen kann nicht nur sehr erholsam für jedes einzelne Familienmitglied sein, es kann auch dabei helfen, die Verbindung der Familie an sich neu zu stärken. Denn leider ist für viele der Alltag so überladen mit Pflichten, Notwendigkeiten und automatischen Abläufen, dass kaum wirklich Zeit für lang ersehnte gemeinsame Aktivitäten bleibt, die man ohne Stress erleben kann, ohne dabei im Hinterkopf schon auf den nächsten Tag fokussiert zu sein. Tatsächlich können sich viele Familien einen solchen Urlaub gar nicht leisten oder sie befinden sich in schwierigen Lebenssituationen, die sie am gemeinsamen Urlaub hindern. Für solche schwierigen Lagen gibt es die Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, diesen Familien einen Urlaub zu ermöglichen.

Wer ist die BAG FE?

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung, kurz BAG FE ist ein Zusammenschluss der Evangelischen Familienerholung (Evangelischer Bundesverband der Diakonie Deutschland), des Katholischen Arbeitskreises zur Familienerholung sowie des Gemeinsamen Arbeitskreises der Familienerholung. Zur Letzteren gehören die Arbeiterwohlfahrt, das Deutsche Rote Kreuz, die Naturfreunde sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband. Die Vertreter auf Bundesebene sind der Verein des Katholischen Arbeitskreises für Familienerholung und die Evangelische Familienerholung mit Sitz in Köln sowie der gemeinsame Arbeitskreis Familienerholung des Paritätischen Gesamtverbandes in Bohmte. Die Geschäftsstelle der BAG Familienerholung befindet sich ebenfalls in Köln.

Zum einen werden Unterkünfte in gemeinnützigen Familienferienstätten zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung gestellt, in denen sozial schwächere oder benachteiligte Familien gemeinsame Urlaub machen können. Zum anderen werden in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern und den Wohlfahrtsverbänden im Rahmen der Jugend- und Kinderhilfe Projekte verwirklicht. In den Häusern wird aktive Unterhaltung mit verschiedenen relevanten Schwerpunkten geboten. Das Ziel ist, dass Menschen verschiedener Kulturen sowie mit und ohne Behinderung und generationenübergreifend sich gemeinsam erholen können. Besonderer Focus liegt dabei auf kinderreichen Familien und solchen, die pflegebedürftige Angehörige haben. Zudem gibt es Programme mit finanziellen Zuschüssen, die die Aufenthalte in den Familienferienstätten fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.