Hautpflege für Mütter

Hautpflege ist nicht allzu zeitintensiv, wenn man weiß, wie sie am besten funktioniert. Als Familienoberhaupt mit vielen Verpflichtungen fehlt aber schlichtweg die Zeit und auch die Muße, sich eingehend um Hautpflege zu kümmern. Dabei kann Hautpflege nicht nur der Haut, sondern auch dem Wohlbefinden unfassbar zuträglich sein. Eine weiche und gut gepflegte Haut ist nicht nur sehr angenehm, sondern beruhigt auch auf geistiger Ebene. Zudem kann sie effektiv Krankheiten vorbeugen und den natürlichen Alterungsprozess verlangsamen. Wie lässt sich Hautpflege aber gut mit dem Alltag vereinbaren, wenn er zu einem Großteil mit familiären Verpflichtungen verbracht wird?

Ein gutes Set von Verso Skincare bereitstellen

Hautpflege sollte aus einem Set sich ergänzender Produkte bestehen. Die Produkte der Verso Skincare, erreichbar auf https://www.versoskincare.de/, unterstützen hervorragend dabei. Beispielsweise die VERSO SUMMER GLOW ROUTINE besticht durch ihre universelle Einsetzbarkeit: Für die zweifache Tagespflege morgens und abends werden die Cremes verwendet, das Serum wiederum ist zum Auffrischen der Haut konzipiert. Die Glow Cremes versorgen die Haut mit straffenden Inhaltsstoffen, insbesondere Glyzerin bringt die Flüssigkeiten tief in die mittleren Hautschichten und sorgt dafür, dass diese lange kühl und feucht bleiben. Auch die kollagenfördernden Inhaltsstoffe führen zu einer beständigen Straffung der Haut, die auch Stress und Strapazen übersteht. Alles in allem ist die Produktpalette von Verso Skincare vielseitig, natürlich und vollumfänglich. Mit dem Kauf eines Sets hat man für einen langen Zeitraum ausgesorgt und muss keine Extraprodukte nachkaufen.

Eine Routine einführen

Die tägliche Routine ist der Grundstock für die Hautpflege. Die Haut profitiert am meisten von einer täglichen zweifachen Pflege. Am besten cremt man sich morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Zubettgehen ein. In beiden Fällen sollte das Gesicht vorher entweder durch eine Dusche oder durch das Waschen mit warmem Wasser gesäubert, sanft abgetrocknet werden. Ebenso können Seren und Gels aufgetragen werden, was aber nicht zwingend notwendig ist. Die Cremes sollten nach Möglichkeit aber immer einen Lichtschutzfaktor haben, da die Sonne der größte Faktor bei unserer Hautalterung ist – selbst graue und kalte Tage verlangen nach einem Sonnenschutz mit dem Faktor von 15 oder mehr. Viele Hautcremes verzeichnen diese vor der Sonne schützende Eigenschaft auf ihren Packungen.

Hausmittel nutzen

Einige Lebensmittel sind der Haut zuträglich. Etwa sollte man täglich Zitronenwasser trinken, um die Haut mit Vitamin C zu versorgen und sie so immer geschmeidig zu halten. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse und wenig raffinierten Bestandteilen ist ebenso förderlich, um die Haut frei von Schadstoffen zu halten und Stresssymptomen wie Ekzemen und Akne entgegenzuwirken.

Stressige und hautalternde Faktoren meiden

Rauchen, Alkohol, Stress und zu viel Sonne sind Teile eines ungesunden Alltags, der der Haut unnötigen Stress und eine vorzeitige Alterung bescheren kann. Sie zu vermeiden, hilft bei der Hautpflege massiv!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.